Wie geht optometrisches Visualtraining

 

Bevor das Visualtraining losgeht, müssen zuerst noch einige spezielle Messungen erfolgen. Nach der Auswertung dieser Messungen erfolgt die für jeden individuelle Ausarbeitung, in der der weitere Verlauf des Trainings und die dafür benötigten Teste festgelegt werden.

 

Im Abstand von jeweils zwei Wochen werden normalerweise vier Übungen die in der Zwischenzeit zu Hause durchgeführt wurden kontrolliert und gegebenfalls erweitert oder neue Übungen erklärt.



Damit das Sehen auch ganzheitlich trainiert wird, müssen bei jeder Trainingseinheit alle vier Bereiche mit angesprochen werden.

 

· Okkolomotorik (Augenbewegung)
· Vergenz (Augenstellung auf das Fixier-Objekt)
· Akkommodation (Nah-Fernstärkeneinstellung)
· Perception (Bildverarbeitung begreifen)


So werden alle Sehfunktionen nach und nach in das Visualtraining einbezogen und verbessert. Innerhalb eines halben Jahres sollte das Training "integriert" sein und somit wegfallen können.

Öffnungszeiten:

Mo - Sa           

09:00 - 13:00 Uhr

Mo, Di, Do, Fr 

14:00 - 18:00 Uhr

Aktuelles:

Download:

Ich will nicht Lesen
Eine ausführliche Information zum Thema "Visuelle Wahrnehmungsprobleme bei Kindern"
Schulprobleme.pdf
PDF-Dokument [787.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Optik Weiler